10s-CARRY  / SPLIT-STEPPED DRUM  /  MONROE TYPE



10er-UEBERTRAG MECHANISMUS                             

A C H S E N :
-------------
  (A) Die Arithmetik mit ihren Zahn- und Ziffern-Raedern ist in der oberen
      beweglichen Einheit angebracht.
  (B) Verbindet den Eingabe-/Codier-Mechanismus mit der Arithmetik.
  (C) Auf dieser Achse sind die beweglichen Hebel fuer den 10er-Uebertrag.
  (D) Macht bei jedem Maschinen-Zyklus eine vollstaendige Umdrehung.
      An einem Ende ist der 10er-Uebertrags-Mechanismus fur die Addition,
      am anderen Ende der fuer die Subtraktion.

Die Dynamik des 10er-Uebertrag-Zyklus:
--------------------------------------
  (1) Nach Eingabe einer Zahl aktiviert die Eingabe-/Codier-Einheit die
      Zahnraeder auf Achse (B) und diese wiederum bewegen die Zahlen-
      Raeder auf Achse (A).
  (2) Wenn eine Ziffer in der Arithmetik-Einheit von "9" auf "0" schaltet,
      befindet sich die Ziffer "3" auf der untersten Position.
  (3) Der bei Ziffer "3" befindliche Bolzen (= GELB) schaltet den darunter
      liegenden Hebel (= ROT) in seine untere Position.
  (4) Dieser Hebel hat an seiner unteren Seite einen rechtwinkligen Teil,
      der seinerseits beim Vorbeigleiten den Schieber (= BLAU) aktiviert.
  (5) Der Schieber wird verschoben ...
  (6) und greift in das benachbarte Zahnrad ein.
  (7) Die Rotation der Achse (D) wird entweder dieses Zahnrad vorwaerts
      (+ bei Addition) oder rueckwaerts (- bei Subtraktion) drehen.
  (8) Diese Drehung wird in der Arithmetik-Einheit in der Nachbar-Position
      entweder eine "1" addieren oder subtrahieren.
  (9) Wenn die Achse (D) die vollstaendige Umdrehung macht, dann schaltet
      der gegenueberliegende Schieber (=GRAU) im gleichen Segment den
      Hebel (= ROT) zurueck in seine Grund-Position.

impressum:
**************************************************************************
© C.HAMANN       http://public.beuth-hochschule.de/~hamann        09/10/11