Expeditionsteam 2014

team14

Thomas Hitziger (Mathematiker), Tobias Küchenmeister (Student), Stephan Orth (Journalist), Uwe Hofmann (Geodät),
Wilfried Korth (Geodät, Expeditionsleiter) und Karel Pavelka (Geodät, nur Westseite)

13.5.2014: Die Expedition 2014 findet nicht statt!

Ganz anders als geplant, wird die Expedition 2014 nicht stattfinden können.
Dabei hatte alles gut angefangen: Das Team steht, Trainingsaktivitäten liegen hinter uns, die Ausrüstung türmt sich langsam in Potsdam und die Kiste steht bereit. Aber vielleicht ist die 13 doch keine Glückszahl. Am frühen Morgen des 13. Mai hat sich der Expeditionsleiter beim Sturz von der Treppe in seiner Wohnung das Bein gebrochen: Oberschenkelhals. Damit ist bis Mitte Juli nur ausschließlich vorsichtistes Laufen an Krücken möglich. Danach einen Expeditionsstart zu wagen wäre völlig unmöglich.
Der Frust sitzt tief, aber was sollen wir tun? "Hinfallen ist nicht schlimm, aber lange liegenbleiben!" (R. Dietrich)
Also Blick nach vorn, die Möglichkeiten analysiert und entschieden: Verschiebung um 12 Monate.

titan Der Grund für die Verschiebung: Ein von zehn Beinen funktioniert nicht mehr, aber leider ein wichtiges!