Original

Beuth Hochschule für Technik Berlin Fachbereich VI (Informatik und Medien)

Prof. Dr. Andreas Solymosi

Aussprache:Scheumoschi Scheumoschi

 Englisch Magyar


PR29 Lehre Diplomanden für Christen und am Glauben Interessierte: GottKennen.de PR29 Diplomarbeit Galerie für Vera Solymosi-Thurzó PR29 Erkrankung SE26

Lehr- und Fachbücher

Veröffentlichungen

Lehrgebiete

Forschungsinteressen


Lebenslauf Lebenslauf

1947 geboren in Budapest
1966 Abitur in Budapest Externer Verweis
1966-71 Studium der Mathematik an der Leningrader Staatlichen Universität Externer Verweis
Schwerpunkt: Programmiersprachen, Compiler
1971-72 Angestellter beim Softwarehaus Infelor Externer Verweis in Budapest
Systemsoftware- und Compiler-Entwicklung
1972-76 Angestellter bei der Siemens AG Externer Verweis in München
Systemsoftware-Entwicklung
1976-78 Promotion an der Technischen Fakultät Externer Verweis der Universität Erlangen Externer Verweis
Thema: Theorie der Programmiersprachen
1978-79 Studium der Informatik mit DAAD Externer Verweis -Stipendium
an der Stanford University Externer Verweis in Kalifornien
1980-88 Angestellter bei der christlichen Studentenbewegung
Campus für Christus Externer Verweis Beratung, Schulung, Projektleitung im Medienbereich
1988-89 Angestellter beim ADAC e.V. Externer Verweis als Systementwickler
Entwicklungsumgebung für vernetzte Systeme
1989-94 Beamter des Landes Berlin Externer Verweis als Professor (C2) für Informatik
1994-13 Beamter des Landes Berlin als Professor (C3) für Informatik
2013 Emeritierung
1989-13 technisch-wissenschaftliche Geschäftsführung im Familienunternehmen
APSIS GmbH Externer Verweis (Andreas & Peter Solymosi Informatik Service)
1977- freiberufliche Tätigkeit
Software-Entwicklung, DV-Schulung, DV-Beratung

Ausführliche Berufslaufbahn

Die erste Version dieser Seite wurde im April 1998 veröffentlicht.

Durch Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann, so das LG, nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich habe auf meinen Seiten Links zu anderen Seiten im Internet gelegt. Für alle diese Links gilt: Dass ich keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten haben. Deshalb distanziere ich mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten der gelinkten Seiten.